0221 6320731 dolphindivers1@web.de
Action-Sport Köln Dolphin Divers
Straßburger Platz 6, 51109 Köln
Mo-Fr 10:00-13:00 & 15:00-18:30 Mi 10:00-13:00 Sa 10:00-13:00 Uhr

Ägypten 2014

Am 01.05. war es endlich so weit und wir konnten zur großen Dolphin-Divers Kombireise antreten. Dieses Mal war erst eine Woche Tauchsafari auf der Seawolf-Felo angesagt und in der zweiten Woche sollte es Urlaub im Hotel „The Breakers“ sein. Schon mal vorab sei gesagt, dass es wieder 2 traumhafte Wochen waren mit perfekter Organisation und Begleitung durch Gabi und Martin. Neben vielen tollen Erlebnissen unter Wasser gab es in der zweiten Woche auch Zeit zum Ausruhen und bei  30 Grad in der Sonne liegen. Nach einem ruhigen Flug kamen wir abends fast pünktlich in Hurghada am Flughafen an und wurden dort von Seawolf erwartet und abgeholt. Nach einer kurzen Fahrt sind wir dann an der Basis angekommen und wurden mit Zodiacs auf unser Schiff für die nächste Woche gebracht. Wieder einmal war die „Felo“ ausgesucht worden und es war wieder einmal die richtige Wahl. Nachdem die Kabinen bezogen worden sind gab es auch noch ein leckeres Abendessen und es wurde der erste Abend bei sommerlichen Temperaturen auf dem Sonnendeck beschlossen. Am nächsten Tag stand dann erst einmal der Check Tauchgang an, nachdem alle die richtige Menge blei gefunden hatten konnte der erste schöne Tauchgang im 26 Grad warmen roten Meer dann endlich kommen. Gleich beim ersten Tauchgang konnten 2 Oktopusse  bestaunt werden.  Nach 2 weiteren Tauchgängen haben wir den ersten Tag bei Deko-Bier und vielen interessanten Geschichten auf dem Sonnendeck beendet. Am folgenden Tauchtag haben wir dann die ersten Wracks auf dieser Tour angefahren. Gleich der „early-morning-dive“ war für viele ein Highlight, denn das Wrack „Marcus“ war in ein wunderschönes Licht getaucht und es wurden viele tolle Aufnahmen gemacht. Am Mittag wurde dann an der Giannis D. abgetaucht. Der Nachmittag- und Nachttauchgang konnte an einem Safarischiff Wrack gemacht werden. Beim Nachttauchgang hatten wir das große Glück auf 2 spanische Tänzerinnen zu treffen. Der nächste Tag sollte dann einer der spektakulärsten der gesamten 2 Wochen werden. Neben dem Top-Tauchplatz „Ras Mohamed“ stand das Wrack der „Thistlegorm“ auf dem Plan. Schon die ersten zwei Tauchgänge am „Ras Mohamed“ waren traumhaft schön. Neben toll bewachsenden Steilwänden und Plateaus gab es auch ein Wrack welches betaucht  werden konnte. Hier kamen sowohl Pflanzen- als auch Fischliebhaber voll auf ihre Kosten. Es konnten Nasendoktorfische, Napoleons, Krokodilfische, hübsche Sternschnecken und sogar eine Schildkröte bestaunt werden. Nachmittags stand dann das Highlight für alle Wrackliebhaber auf dem Plan. Die „Thistlegorm“ ist wohl eines der berühmtesten Wracks im roten Meer. Schon beim abtauchen kommt langsam das riesige und imposante Wrack ins Blickfeld. Viele Worte möchte ich an dieser Stelle auch nicht verlieren, denn ich glaube jeder hat andere Gedanken im Kopf wenn durch die engen Gänge der Thistlegorm getaucht wird und die alten Motorräder und Autos auf den Decks in Sicht kommen.  Es ist schon etwas sehr besonderes wie das alte Metall langsam vom Unterwasserleben erobert wird. Und so war auch hier ein Schildkrötenbesuch ein besonderes Highlight. Es sei an dieser Stelle aber noch erwähnt, dass wir stets hervorragend durch unsere Guides von Seawolf begleitet wurden und auf die Sicherheit größten Wert gelegt wird. Ich glaube es wäre hier ein wenig zu viel des Guten jeden einzelnen der 21 möglichen Tauchgänge zu beschreiben. Aber es ist festzuhalten das wohl jeder auf seine Kosten kommen konnte, neben Wracks, Steilwänden, Plateaus, keine Strömung, leichte Strömung und Drifttauchgängen gab es viele bunte Fische, Schnecken, Delphine unter und über Wasser, Drachenköpfe,  Steinfische, Rotfeuerfische, Schildkröten, Sepien, Oktopusse und noch viele viele andere bunte Fische. Leider haben uns nach der ersten Woche schon die ersten in Richtung  Deutschland verlassen. Aber einige von uns waren an diesem Tag auch voller Vorfreude, denn einige Pärchen sollten in der zweiten Woche wieder vereint werden. Nach dem Abschied von unserer Crew ging es mit dem Bus ins Hotel „The Breakers“. Nach einem herzlichen „Welcome Home“ wurde das Hotel begutachtet und auch der „Orca Tauchbasis“ ein Besuch abgestattet. Einige der Nimmermüden Taucher von uns haben dann auch schon mal das wunderschöne Hausriffbetaucht. Hervorzuheben ist in dieser Woche wohl das Hotel. The Breakers ist spezialisiert auf Kite-Surfer und Taucher und es herrscht eine entspannte und familiäre Atmosphäre. Sogar der Hotelchef lässt sich sehr oft blicken und hat ein offenes Ohr für seine Gäste. Das Hotel lässt sich wirklich einiges einfallen um ihren Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Neben einem Grillabend, wo alle Tische und Stühle an den Strand gestellt werden, gab es einen orientalischen Abend, wo jeder Gast eine Galabia vom Hotel gestellt bekommen hat und eine Cocktailabend. Wohl jeder konnte an dem allabendlichen sehr reichhaltigen Buffet einiges finden was ihm schmeckt. Auch bei der Orca Tauchbasis war alles ganz entspannt. Einige haben das Hausriff bevorzugt, aber auch die Ganztages und Halbtages Bootsausflüge wurden sehr gerne gebucht. So konnten beim Abendessen immer wieder schöne Taucherlebnisse geteilt werden. Wie immer bei den Dolphin-Divers wurde eine entspannte Atmosphäre angestrebt und auch erreicht. Das Motto lautet wohl „Gruppenreise mit viel Individualität“. Wer möchte findet immer jemanden zum tauchen, quatschen oder Zeitvertreib aber jeder hat auch die Möglichkeit seinen Urlaub für sich zu verbringen und schöne Stunden alleine oder zu zweit zu genießen. Natürlich kamen alle Tauchanfänger auch wieder voll auf Ihre Kosten, denn sowohl Gabi als auch Gerd stehen als Tauchlehrer jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, aber auch Martin als Dive Master leiht unter Wasser jederzeit seine erfahrene Schulter aus. Highlights dieser Tauchwoche waren wohl diverse wunderschöne und einfache Tauchplätze, als auch das Panorama Riff mit einer imposanten Steilwand.  Die Sichtung des „Red-Sea-Walkman“ war dann beim letzten Tauchgang das i-Tüpfelchen auf zwei nahezu perfekten Wochen. Leider vergingen die 2 Wochen wieder wie im Flug. Es waren sich alle einig, dass die Kombination aus Tauchsafari und Hotelurlaub wirklich gelungen war und ich würde mich freuen wenn es nicht die letzte Reise dieser Art war. Vielen Dank an Gabi und Martin für die hervorragende Planung und Begleitung. So soll ein begleiteter Urlaub mit größtmöglicher Freiheit wohl aussehen. Besser geht es kaum. Es wird ganz bestimmt nicht die letzte Reise mit euch gewesen sein.

für Taucher

    über uns

    Tauchen Sie ein in die Welt dieses faszinierenden Sports. Bei uns dreht sich alles ums Tauchen: Action-Sport Köln DOLPHIN DIVERS TAUCHCENTER ist Tauchschule, Tauchshop, Tauchclub und Reisebüro für Tauchexkursionen in einem. Wir bieten eine fundierte Tauchausbildung entsprechend den internationalen Standards von SSI + PADI. Bei uns lernen Sie tauchen: in kleinen Gruppen und mit freundlichen, kompetenten Tauchlehrern. Nach jeder Ausbildungsstufe erhalten Sie ein international gültiges Brevet, den Tauchführerschein.

    folge uns

    direkt informiert

    © Copyright 2016